2:0 Heimsieg gegen den SV Schmirn

**2:0 Heimsieg gegen den SV Schmirn**

Von Anfang an übernahmen die Hausherren die Kontrolle über das Spiel. In der 10. Spielminute musste das Spiel kurzzeitig aufgrund einer Verletzung eines Gästespielers unterbrochen werden. Nach Wiederanpfiff haben die Gäste Unsicherheiten im Spielaufbau aufgezeigt. 

Nach einem schönen Spielzug auf der rechten Seite und einem tollen Querpass, ließ uns Bora Kalafat in der 22. Minute jubeln. Die Hausherren drückten weiter auf den zweiten Treffer, jedoch blieb dieser in der ersten Halbzeit uns verwehrt. 

Gleich nach der Pause konnten die Gäste vier 100%ige Torchancen nicht verwerten, denn unser Goali Markus Rabensteiner hat mit vier Paraden die Großchancen die 1:0 Führung standgehalten. 

Die zweite Spielhälfte war auch von Seiten der Hausherren nicht mehr so überzeugend und wurde sohin zu einer Zitterpartie. 

In der 87. Spielminute hatte das Zittern ein Ende, denn Kadir Özer ließ uns ein zweites Mal jubeln und erhöhte auf 2:0. 

Fazit: Über 90 Minuten gesehen, hätte man das Spiel in der ersten Halbzeit entscheiden können, so wurde das Spiel in der zweiten Halbzeit durch 4 Schnitzer in der Abwehr noch einmal spannend gemacht. Diese blieben jedoch ungenutzt, da unser Goali immer zur Stelle war. 

Men of the match: Markus Rabensteiner 💪 

Auf diesem Wege wünscht der FC Fritz Oberhofen Michael Mader gute Besserung und eine schnelle Genesung. 

Weiter Bilder zum Spiel folgen... 

Foto: Martina Mader
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren