1:2 Heimniederlage

****1:2 Heimniederlage****

Zu Beginn war gegenseitiges Abtasten angesagt. In Minute 28 spielte Benjamin Hellbert einen Stanglpass in die Mitte, an welchen Kubi Yigitbasi leider vorbeirutschte. Die Gäste lauerten immer wieder auf Konter. Zwei gute Konterchancen wurden von Markus Rabensteiner abgewehrt. In der 37. Spielminute wurde ein erneuter Konter von Goalie Markus Rabensteiner zunichte gemacht, jedoch außerhalb des Strafraumes. Die rote Karte wurde zurecht vom Schiedsrichter gegeben. Goalie Lucas Gugerbauer wurde durch Markus Rabensteiner ersetzt. Zudem musste noch ein weiterer Feldspieler vom Feld genommen werden. Mit 10 Spielern ging es für die Hausherren weiter. Der Freistoß wurde zum 0:1 verwandelt. In Minute 42 durften die Fans der Hausherren jubeln. Mario Frischmann erzielte per Kopf nach einem Eckstoß das nicht unverdiente 1:1. Mit diesem Zwischenergebnis ging es dann in die Pause. 

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel. Die Konter wurden in der zweiten Halbzeit immer mehr, welche jedoch von unserem Ersatzgoalie abgewehrt wurden. Zudem wurden die Fouls auf beiden Seiten immer mehr. In der 71. Minute wurde eine Ecke nicht sauber von den Hausherren abgewehrt und die Gäste erhöhten mit einem Schuss auf Höhe des Elfmeterpunktes auf 1:2. Von Minute zu Minute wurde bemerkbar, dass die Hausherren einen Mann weniger hatten, denn die Kräfte ließen bei manchen Spielern nach. Zum Schluss wurde das Spiel noch einmal durch ein hartes Einstiegen der Hausherren erhitzt. 

Auch beim ein oder Fan der Gäste lagen die Nerven plank, was zu verbalen Wortgefechten zwischen der Ersatzbank der Hausherren und der Gäste führten. 

Fazit: Aufgrund der ersten Halbzeit wäre ein Unentschieden nicht unverdient gwesen. Der Knackpunkt für die Hausherren war die rote Karte, welche die Spielweise mit einem Mann weniger erschwerte, um den Gästen bis zum Schluss des Spiels Parole bieten zu können. Nichts desto trotz wurde das Spiel verloren und somit steht man wiederum mit null Punkte da. Auf die erste Halbzeit gilt es nunmehr aufzubauen, um am kommenden Wochenende die langersehnten 3 Punkte einzufahren. 

Trotz Niederlage wird auf Seiten der Hausherren unser Ersatzgoalie Lucas Gugerbauer zum man of the match bestimmt. 

📸 Fotos urheberrechtlich geschützt - Martina Mader
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren